Conversations on Science in the Digital Future

Wie kann das Zusammenspiel zwischen Wissenschaft und Digitalisierung in der digitalen Zukunft aussehen?

 

Gemeinsam mit Elsevier haben wir wir eine Reihe von Podiumsdiskussionen gestartet, um offene Gespräche über die Datennutzung im Forschungssektor zu fördern. Bei der ersten Veranstaltung am 22. November 2022 ging es um das Thema "Datenschutz im digitalen Zeitalter". Für welchen Zweck und bis zu welchen Grenzen wir das Verhaltenstracking genutzt und welche politischen Regeln sind notwendig, um Transparenz zu schaffen und Vertrauen zu fördern? Die Veranstaltung behandelte die Themen Datenschutz, Nutzungs- und Benutzerdaten, Datenaustausch und Sicherheit.

Die Gäste:

Prof. Dr. Max von Grafenstein, Professor für Digitale Selbstbestimmung am ECDF und an der Universität der Künste Berlin
Dr. IJsbrand Jan Aalbersberg, Senior VP of Research Integrity bei Elsevier
Prof. Dr. Wolfram Horstmann, Leiter Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaftliche Bibliotheken und Informationssysteme (AWBI) 

 

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und steht Ihnen hier zum anschauen zur Verfügung sowie auf Vimeo

 

In den nächsten Monaten wird sich die Veranstaltungsreihe mit aktuellen und wichtigen Themen befassen, um die Debatte über die Datennutzung in der Wissenschaft voranzutreiben, wie z. B. gefährdete Bevölkerungs- und Bewertungsdaten, synthetische Daten, künstliche Intelligenz und Ethik in der wissenschaftlichen Veröffentlichung. Die gemischten Veranstaltungen werden beim ECDF in Berlin und online stattfinden.