Student Assist­ant

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Design(forschungs-) Hintergrund

Die ECDF-Professor*innen Max von Grafenstein (Universität der Künste Berlin) und Rita Streblow (Technische Universität Berlin) bieten eine Stelle als studentische Hilfskraft (w/m/d) für 60 Std./Monat in Berlin an.

Aufgabengebiet:

  • Recher­chen im Feld der Regu­lie­rung daten­ge­trie­be­ner Inno­va­tion mit Schwer­punkt auf Data Pro­tec­tion and Secu­rity by Design aus einer recht­li­chen und Design-Per­spek­tive sowie zum Thema Data Gover­nance aus recht­li­cher, tech­ni­scher bzw. öko­no­mi­scher Per­spek­tive (bspw. Lite­ra­tur­ana­ly­sen)
  • Orga­ni­sa­to­ri­sche Unter­stüt­zung bei Feld­for­schung (z.B. von Inter­views), Ver­an­stal­tun­gen (Work­shops, Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen) und beim Berichts­we­sen, qua­li­ta­ti­ves Kodie­ren von Doku­men­ten und Tran­skrip­ten mit Max­QDA (oder ande­ren Pro­gram­men)
  • (Mit)ver­fas­sen (wis­sen­schaft­li­cher) Texte sowie Kor­rek­tur und Über­set­zung, Unter­stüt­zung bei der Doku­men­ta­tion des Pro­jek­tes und bei der Außen­kom­mu­ni­ka­tion (z.B. für unsere Web­seite)

Anforderungen:

  • Imma­tri­ku­la­tion an einer Hoch­schule; bevor­zugt ein Stu­di­en­gang mit Aus­rich­tung in Design, Design­for­schung, Human Com­pu­ter Inter­ac­tion o.ä.
  • Erfah­rung mit der Gestal­tung von Pro­zes­sen, Gra­fi­ken und Tex­ten sowie mit empi­ri­schen Metho­den zu ihrer Kon­zep­tion und Vali­die­rung
  • Flie­ßende Eng­lisch- und Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Inter­esse an der Wis­sen­schaft und der Arbeit in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­team sowie die Fähig­keit, fächer­über­grei­fend zu kom­mu­ni­zie­ren
  • Eigen­stän­dig-struk­tu­rierte Arbeits­weise, Zuver­läs­sig­keit und Genau­ig­keit – und vor allem Spaß am inno­va­ti­ven Den­ken und kol­lek­ti­vem Umset­zen


Die ausführliche Ausschreibung finden Sie //hier.

Rei­che deine Bewer­bung bitte mit kur­zem Anschrei­ben, Lebens­lauf, rele­van­ten Zeug­nis­sen
und dei­ner zeit­li­chen Ver­füg­bar­keit bei Prof. Dr. Max von Gra­fen­stein, LL.M. (m.von-grafenstein[at]udk-berlin.de) auf Deutsch oder Eng­lisch ein.