Koor­di­na­tion Gra­du­ier­ten­schule HEI­BRiDS

Koordination Graduiertenschule HEIBRiDS

Das Ein­stein Cen­ter Digi­tal Future und die Helm­holtz-Gemein­schaft suchen für die Graduiertenschule HEIBRiDS eine Koordinator*in – befris­tet bis 31.03.2024.

 

Aufgabenbeschreibung:

Koor­di­na­tion der HEI­BRiDS-Gra­du­ier­ten­schule mit vier uni­ver­si­tä­ren und sechs außer­uni­ver­si­tä­ren Part­nern aus der Helm­holtz-Gemein­schaft, dabei Koor­di­na­tion über­fach­li­cher Zusam­men­ar­beit des Gebiets Data Sci­ence bei Pro­mo­tio­nen an betei­lig­ten Uni­ver­si­tä­ten, Wei­ter­ent­wick­lung eines beglei­ten­den Aus­bil­dungs­an­ge­bots, Koor­di­na­tion des rele­van­ten Vor­le­sungs­an­ge­bots der betei­lig­ten Uni­ver­si­tä­ten und Zen­tren, hier­bei insb. Koor­di­na­tion des Lehr­an­ge­bots der Dok­to­ran­den­schule, Ein­füh­rung, Umset­zung der Lehr­pläne des ECDF in Koope­ra­tion mit den betei­lig­ten Uni­ver­si­tä­ten und der Helm­holtz-Gemein­schaft, Koor­di­na­tion der Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen der Stu­die­ren­den zur Pro­mo­tion über die betei­lig­ten Uni­ver­si­tä­ten, Rekru­tie­rung der bes­ten PhD-Stu­die­ren­den welt­weit für die Rese­arch School, Öffent­lich­keits­ar­beit, Koor­di­na­tion und Ver­wal­tung des uni­ver­si­tä­ren Teils des Bud­gets, des­sen Abstim­mung mit der Helm­holtz-Gemein­schaft und die Koor­di­na­tion der Ein­stel­lungs­vor­gänge an den betei­lig­ten Uni­ver­si­tä­ten sowie Abstim­mung admi­nis­tra­ti­ver Pro­zesse mit den Ver­wal­tun­gen der betei­lig­ten Uni­ver­si­tä­ten. Die Koor­di­na­tion und Admi­nis­tra­tion des Eva­lu­ie­rungs- und Ver­län­ge­rungs­pro­zes­ses von HEI­BRiDS über die aktu­elle Lauf­zeit hin­aus. Die Koor­di­na­tion des Fund­rai­sings zur Ein­wer­bung (ins­be­son­dere indus­tri­el­ler) Gel­der zur Finan­zie­rung wei­te­rer Sti­pen­dien gehört ebenso dazu wie die stra­te­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung des Lehr­an­ge­bots des ECDF und Erar­bei­tung, Umset­zung und Beglei­tung neuer Kon­zepte in der uni­ver­si­tä­ren Aus­bil­dung sowie die Wei­ter­ent­wick­lung der stra­te­gi­schen Koope­ra­tio­nen mit inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­schu­len und For­schungs­zen­tren.

 

Erwartete Qualifikationen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in einer zur Digi­ta­li­sie­rung pas­sen­den Stu­di­en­rich­tung, hoch­schul­recht­li­che Kennt­nisse (insb. HRG, BerlHG, WissZeitVG, KapVO), Kennt­nisse aus­län­di­scher Hoch­schul­sys­teme, Kennt­nisse der uni­ver­si­tä­re­ren Struk­tu­ren und Abläufe (insb. Pro­mo­ti­ons­richt­li­nien). Erfah­rung in der Ein­wer­bung und Ver­wal­tung von Dritt­mit­teln (insb. Indus­trie, DAAD, ESB, EU) und fun­dierte Kennt­nisse über die Ber­li­ner Hoch­schul- und For­schungs­land­schaft sind für eine erfolg­rei­che Arbeit von Vor­teil. Erfah­run­gen in der Arbeit mit aus­län­di­schen Bewer­ber*innen und Dok­to­rand*innen, hohe soziale und inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz. 

Sie kön­nen eigen­ver­ant­wort­lich arbei­ten, sind dyna­misch, team­ori­en­tiert und außer­or­dent­lich belast­bar, kön­nen sich sehr gut­ver­net­zen, bewe­gen sich sou­ve­rän im hoch­schul­po­li­ti­schen Umfeld, haben große Eigen­in­itia­tive, hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten, einen sehr guten schrift­li­chen und münd­li­chen Aus­drucks­stil sowie sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift, mög­lichst auch einer wei­te­ren Fremd­spra­che. Siche­rer Umgang mit den gän­gi­gen MS Office Pro­gram­men und Daten­ban­ken.

 

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail an simone.harr@tu-berlin.de.
Bewerbungsfrist: 6.5.2022

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Ein­stein Cen­ter Digi­tal Future, Simone Harr, Sekr. RKF 1, Wil­helm­str. 67, 10117 Ber­lin

 

 

ID: 124803

Stellenumfang:

100 % Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich